Räucherseminare

Aktuelles Thema:

 

am 06. Januar 2017: "Das Alte verabschieden - das Neue willkommen heißen"

 


Erleben Sie, wie Düfte Sie sanft in innere Welten tragen! Sich einlassen, die Unterstützung aus dem Pflanzenreich als tragendes, nährendes Element zu erspüren - gestärkt im Vertrauen ins eigene Bauchgefühl - ist Ziel dieser Erfahrung.

Warum mit Räucherungen den Zugang zur eigenen Authentizität finden? Das hat einen einfachen Grund:

Jede Pflanze hat eine eigene Identität und steht für eine ganz spezielle Thematik. Über Räucherung entfalten Pflanzenstoffe ihren ganz eigenen Duft und sprechen in uns Themen an, die mit der Thematik der Pflanze korrespondieren. Dadurch werden in unserem Körper Gehirnregionen angesprochen, die entsprechend der jeweiligen Räucherstoffthematik (z. Bsp. weisser Sandelholz = "tragender Boden", steht für Lebenskraft, wandelt Mangel in Fülle, bringt Linderung bei Entzündungen und nervösen Spannungen etc.) unseren Stoffwechsel und die Gehirntätigkeit anregen.

Durch die Veränderung des Stoffwechsels ist ein Zugang in Regionen möglich, die erst verborgen schienen. Durch das Zusammenwirken der Räucherstoffe mit den dadurch ent- stehenden inneren Bildern, ist eine Neu-Vernetzung im Gehirn möglich (Neuro-Biologie). Ganz ohne Denken! So unterstützen uns die "Seelen" der Pflanzen und tragen uns sanft in die eigenen inneren Welten. Die Wahrnehmung der eigenen Gefühle unab- hängig von Erwartungen im Aussen. Das ermöglicht klare Sicht auf das eigene Potential sowie die Integration von ungelebten Energiepotenzialen. Unterstützt und intensiviert wird diese Erfahrung durch klangliche und kreative Elemente.

Grundlage dieser Arbeit bildet das von Thomas Kinkele entwickelte Ennearom (abgeleitet vom Enneagramm) - welches Elemente aus der Astrologie, der Osmologie, der Aromatherapie sowie alten Heilweisen sehr effektiv miteinander verbindet.

 

Wo:

Praxis für Bewusstsein, Licht- und Klangheilung
Fußgässle 3
87764 Legau

Wann:

06. Januar 13:30 - 17:00 Uhr

 

Teilnehmerzahl:

max. 6 Personen

Investition:

50 €

 

 

 

 

Um Anmeldung bis 01. Januar wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.