Klangheilung

Klang ist die Essenz unseres Ursprungs. Klang ist hörbar ge- wordenes Licht. Alles klingt - jeder Planet, unsere Erde alles was IST hat seinen eigenen Ton, die eigene Frequenz. Sogar das Wort Person ist vom lateinischen "per sonare" - was soviel bedeutet wie "zum Erklingen bringen, hindurchtönen" - abgeleitet. Auch die Kommunikation unserer Zellen geschieht über Biophotonen, das Licht in unseren Zellen.

Gedanken sind Licht - Energie, die eine unmittelbare Struktur- veränderung auf verschiedenen Ebenen bewirkt. Klänge transportieren unsere Gedanken - unsere Absicht. Ob nun direkt mit der Stimme ausgedrückt oder über ein Instrument. Masaru Emoto belegt in seiner Forschung eindrucksvoll, wie sensitiv Wasser auf Schwingung reagiert und entsprechend seine Struktur verändert. Unser Körper besteht zu 70% - 90% aus Wasser und geht somit in Resonanz mit Schwingungs- und Stimmungs-frequenzen.

Alles was IST reagiert auf Klänge, Frequenzen oder Schwingungen sehr sensibel.

Manfred Clynes, ein bekannter Gehirnforscher und Physiker unserer Zeit, nennt diese physikalische Gegebenheit "essentische Formen". Das bedeutet: Gefühle, die Schallwellen erzeugen und sich stimmlich und klanglich ausdrücken lassen. So entsprechen Liebe, Dankbarkeit und Wertschätzung der Struktur des Goldenen Schnitts.

Die Formel von Jonathan Goldman besagt:

Intention + Frequenz = Heilung.

Über Klang sind wir miteinander und dem Grossen Ganzen verbunden. Wir sind wie ein grosses Orchester das sich gerade einstimmt. Ist etwas in unserem Sein blockiert, sind wir verstimmt. Das Licht in uns kann nicht fliessen. Die Absicht oder Intention in Liebe, Wertschätzung und Dankbarkeit durch Klang wieder in Ein-Klang zu kommen löst sanft Verstimmungen und unser Sein harmonisiert sich. Das Licht in uns kann wieder in der göttliche Ordnung fliessen.